Filesysteme

In Linux ist alles eine Datei (oder wird zumindest wie eine Datei behandelt), was zur Folge hat, dass man sowohl mit Dokumenten wie auch mit Geräten über die gleiche Art von Input/Output (I/O)-Operationen interagieren kann.

Auf Wikipiedia findet sich ein ausführlicher Vergleich der verschiedenen Dateisysteme.

Welches Dateisystem wird auf den einzelnen Partitionen verwendet?

df -hT

Dateisystem erstellen

Um Dateisysteme zu erstellen, benötigt man das mkfs-Kommando. Im Beispiel wird ein XFS-Dateisystem auf der Partition /dev/sdb3 eingerichtet, in zwei alternativen Schreibweisen:

mkfs --type xfs /dev/sdb3
mkfs.xfs /dev/sdb3

Andere Dateisysteme wie Ext4 werden analog dazu erstellt:

mkfs --type ext4 /dev/sdb4
mkfs.ext4 /dev/sdb4

Damit das Dateisystem genutzt werden kann, muss in den Verzeichnisbaum eingehängt werden - man „mountet“ es, hier beispielsweise direkt über die /etc/fstab:

/etc/fstab
/dev/sdb3  /mnt/myfs1  xfs   defaults  0  0
/dev/sdb4  /mnt/myfs2  ext4  defaults  0  0
mkdir /mnt/myfs{1..2}
mount --all
df --print-type
„mkfs.xfs: cannot open /dev/sda1: Device or resource busy“?

Herausfinden, welcher Prozess die Disk verwendet. Kandidaten sind Server-Dienste, mdadm oder multipath.

lsblk
yum -y install psmisc
fuser --verbose --mount /dev/sda1

Dateisystem-Typen

  • Konventionelle Dateisysteme:
    Ext2, Ext3, Ext4, XFS, Btrfs, JFS, NTFS, etc.
  • Flash-Dateisysteme:
    ubifs, JFFS2, YAFFS, etc.
  • Spezielle Dateisysteme:
    procfs, sysfs, tmpfs, debugfs, etc.

Standardmässig verwendet RHEL seit Version 7 das XFS-Dateisystem, während bis RHEL 6 noch Ext4 das vorherrschende Dateisystem war. ACLs sind seit RHEL 5 sowohl in XFS als auch in Ext4 aktiv.

Dateisystem-Limits

.

Ext4

XFS

.

RHEL 6+

RHEL 6

RHEL 7

RHEL 8

Max. Dateigrösse

16TB

100TB

500TB

8EB

Max. Dateisystemgrösse

16TB

300TB

500TB

1PB

Anz. Unterverzeichnisse

65000

unlim.

unlim.

unlim.

Grössenangaben

  • 1 TiB (Tebibyte) = 1024 GiB

  • 1 TB (Terabyte) = 1000 GB

  • 1 PiB (Pebibyte) = 1024 TiB

  • 1 PB (Petabyte) = 1000 TB

  • 1 EiB (Exbibyte) = 1024 PiB

  • 1 EB (Exabyte) = 1000 PB

Built on 2022-06-03